Direkt zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen Jump to sub navigation

HIMMEL UND ERDE Fahrt nach Srebrenica wegen Unruhen abgesagt

Radiobeitrag: Gestern hätte die Fahrt des Wiehler Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasiums losgehen sollen. Im Religionsunterricht hatten Schülerinnen und Schüler die Reise monatelang geplant. Verschoben werden kann die Fahrt nicht.

Radiobeitrag Himmel und Erde 23 1 2022 Fahrt nach Srebrenica - YouTube

Audio: Himmel-und-Erde-Beitrag über die Wiehler Srebrenica-Fahrt (MP3)

Schülerin Gianna kommt selbst aus Bosnien und ist enttäuscht, dass die Fahrt nicht stattfindet. Sie findet es wichtig, dass mehr Menschen über den Krieg in Bosnien-Herzegowina Bescheid wissen. 8000 Menschen wurden 1995 ermordert. 

In der Radiosendung "Himmel und Erde - das Radiomagazin der Kirchen in NRW" erzählten gestern Dzana und Dilan, Schülerinnen des Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium, von ihrer geplanten Reise nach Bosnien. Diese musste kurzfristig wegen der politischen Lage abgesagt werden, zum großen Bedauern von Schulpfarrer Hans-Georg Pflümer.

 

Srebrenica - kein Vergeben? kein Vergessen? Ein Beitrag der DBG-Schülerin Belana Scholmann (16.11.2021)

Himmel und Erde - das Magazin der Kirchen in den NRW-Lokalradios. Das Radiomagazin läuft jeden Sonntag und Feiertag auf Radio Berg, jeweils mit Bergischem Fenster gegen 8.20 Uhr. 

www.ekagger.de | jth | Fotos: Sándor Mólnar

Die Absage kam kurzfristig. Zu unruhig sei die politische Lage in Bosnien. Das Thema "Friedensauftrag der Religionen" soll im Religionsunterricht und in Workshops weiter behandelt werden

Das Buch “Srebrenica - Kein Vergessen. Kein Vergeben” war im November Thema einer eindrücklichen Vorbereitungsveranstaltung in Wiehl, zu Gast war unter anderem der Iman der bosnischen Gemeinde Köln. Moderiert worden war das Plenum von Schulreferent Matthias Weichert