Zum Inhalt springen

Partnerschaften zwischen dem Kirchenkreis An der Agger und den Kirchenkreisen Dairi und Medan Aceh in Nordsumatra

Die Partnerschaften mit unseren Glaubensgeschwistern in Dairi und Medan Aceh hat um1980 begonnen. Aus einer Patenschaft ist eine Partnerschaft auf Augenhöhe geworden. Wir können wie in einer echten Lebenspartnerschaft vieles voneinander lernen. Kern der Partnerschaft sind die gegenseitigen Besuche. Da lernen wir die Gemeinden der Partner kennen, wenn wir miteinander singen, beten, Bibel lesen und Gottesdienst feiern, ja, ein Stück miteinander leben. Es ist wichtig, in den Familien der Partner zu leben. Meist ist die Verständigungssprache Englisch, und natürlich spielen auch die Kommunikation mit Mimik und Gestik eine große Rolle. Manchmal haben wir auch einen einheimischen Batakchristen in der Runde, der oder die für einige Jahre in Deutschland gelebt hat und so alles wunderbar übersetzen kann. Wenn wir die Bibel teilen, liest jeder zuerst das Wichtigste in seiner Muttersprache,und dann reden wir darüber. Wir reden auch über persönliche Situationen, über kirchliche, gesellschaftliche und politische Dinge. Ja, wir lachen auch oft miteinander, und manchmal weinen wir auch miteinander. Es gibt auch einige soziale Projekte, die wir von An der Agger bei den Partnern fördern, so zum Beispiel in Dairi die Arbeit mit Häftlingen, Aufklärung über HIV/Aids, Unterstützung kirchlicher Kindergärten und in Banda Aceh Schulgeld für bedürftige Familien (S. VEM Projekte 2017)

Wie aus Patenschaften Partnerschaften wurden, wird am deutlichsten in der Gründung der VEM. Alle ehemaligen Missionsgebiete der Rheinischen Mission sowie der Bethel Mission und Zaire Mission, die mittlerweile selbstständige Kirchen geworden sind, haben sich 1996 mit der EKiR und 5 weiteren deutschen Landeskirchen sowie den Bodelschwinghschen Stiftungen (vBS) Bethel zur VEM (Vereinte Evangelische Mission) zusammengeschlossen. Alle 35 Mitglieder aus Afrika, Asien und Deutschland haben dieselben Rechte, wenn es um finanzielle und politische Entscheidungen innerhalb der Organisation geht. 

Wir hier An der Agger, die wir ein Stück unter dem Rückgang der Gottesdienstteilnehmerzahlen und kleiner werdenden Gruppen leiden, erleben auch vermehrt, dass unsere Partner uns ermutigen und uns Anteil geben, wie Gottes Geist so reichlich unter ihnen wirkt. In vielen Gemeinden werden am Sonntag um 6 Uhr, um 8 Uhr, um 10 Uhr und um 18 Uhr Gottesdienste in vollbesetzten Kirchen gefeiert. Immer wieder werden in Medan mit Begeisterung neue Gemeinden gegründet. Alle zwei Jahre finden Begegnungen statt: Einmal besucht eine Delegation aus unserem Kirchenkreis die Partner auf Sumatra, und das andere Mal besucht uns eine Delegation aus Dairi und Medan Aceh. Seit einigen Jahren finden auch Jugendbegegnungen statt: Eine Gruppe junger Erwachsener aus den Partnerkirchenkreisen besucht uns im Kirchenkreis An der Agger, und im Folgejahr besuchen Jugendliche aus unserem Kirchenkreis die Partner auf Sumatra. Dazu werden bald Bilder und eine Landkarte zu sehen sein.

Irmtraud Schild

Walter  Pollmann