Zum Inhalt springen

Schuldner- und Insolvenzberatung

Wer sind wir?

Wir sind eine von der Bezirksregierung Düsseldorf als geeignet anerkannte Stelle für Verbraucherinsolvenzberatung.

Unser Angebot ist kostenfrei.

 

Für wen sind wir da?

Eine ausführliche, begleitende Beratung können wir Ratsuchenden anbieten, die Leistungen von den Jobcentern des Oberbergischen Kreises erhalten ( Arbeitslosengeld II/ ,Harz IV' ).

Ratsuchende, die über andere Einkommen verfügen, beraten wir ausführlich telefonisch. Wir helfen gerne bei der Weitervermittlung an die für sie zuständigen Beratungsstellen.

Bescheinigungen für Pfändungsschutzkonten ( nach § 850k Abs. 5 ZPO ) stellen wir zeitnah für Personen aller Einkommensgruppen aus.

Das Team der Schuldner- und Insolvenzberatung berät kompetent zu allen Fragen rund ums Thema.

Viele Menschen mit Schulden möchten den Gang zur Schuldnerberatung vermeiden. Vielleicht aus Scham oder wegen eines schlechten Gewissens

Lassen Sie sich nicht entmutigen. Bewerten Sie Ihre finanzielle Situation nüchtern. Entwickeln Sie den Wunsch, die Vergangenheit zu überwinden. Planen Sie neue Ziele für die Zukunft!
Wir helfen Ihnen dabei und zeigen Ihnen Ihre individuellen Möglichkeiten.


Sprechen Sie uns an

  • wenn Gläubiger Sie unter Druck setzen
  • wenn der Gerichtsvollzieher bei Ihnen bereits Stammgast ist
  • wenn Sie nicht wissen, wie Sie trotz Schulden angemessen leben können
  • wenn Sie nicht wissen, ob die Forderungen zu Recht bestehen
  • wenn Strom und Miete nicht mehr gezahlt werden können
  • wenn das Konto und der Lohn gepfändet werden
  • wenn Sie nicht wissen, wie man mit Gläubigern verhandelt
  • wenn Sie wissen wollen, ob das Insolvenzverfahren der richtige Weg ist
  • wenn Sie den Dispo nicht mehr abbezahlen können
  • wenn es oft Streit mit dem Partner über die Finanzen gibt
  • wenn Sie vor Sorgen immer schlechter schlafen können

 

Wie helfen wir?

In ausführlichen Gesprächen analysieren wir Ihre individuelle Situation.

  • Gemeinsam mit Ihnen entwickeln wir eine Strategie, damit Sie Ihre Angst verlieren und einen Weg aus der Schuldenfalle finden können.
  • Wir überlegen gemeinsam mit Ihnen, ob die Beantragung des Insolvenzverfahrens mit anschließender Restschuldbefreiung der richtige Weg für Sie ist oder ob ist es sinnvoller sein kann, mit den Gläubigern individuelle Regelungen anzustreben.
  • Wir können mit Ihnen gemeinsam auf die Suche nach „Löchern“ in Ihrer Haushaltskasse gehen, wenn „am Ende des Geldes noch zu viel Monat übrig bleibt“.
  • Ihre Bank zahlt kein Geld mehr an Sie aus, weil Ihr Konto gepfändet ist? Wir stellen eine P-Konto-Bescheinigung aus und helfen Ihnen, dass Sie wieder an Ihr Geld kommen.
  • Sprechen Sie uns an, wenn Sie eine Geldstrafe nicht abbezahlen können.
  • Auch über das Thema Pfändungsschutz klären wir Sie gerne auf. Was dürfen Ihnen die Gläubiger wegnehmen? Was ist geschützt?

Dies ist nur eine Auswahl von den Fragen aus der Praxis. Sprechen Sie uns an und bringen Sie Ihre individuellen Fragestellungen mit!

 

Anmeldung

Bitte melden Sie sich telefonisch bei uns und geben Sie uns erste Hinweise zu Ihrer Situation.
Damit ausreichend Zeit für ein Gespräch zur Verfügung steht, ist eine Terminabsprache unbedingt notwendig.


Beratungsgespräche finden in unserem Büro in Waldbröl statt. Wir bieten zusätzlich offene Sprechstunden in Morsbach, Nümbrecht und Reichshof-Denklingen an.

Sofortmaßnahmen bei finanziellen Schwierigkeiten:

  • Zahlen Sie Miete und Strom pünktlich!
  • Sortieren Sie Ihre Unterlagen!

Bei Kontenpfändungen:

Sie können Ihr Girokonto in ein Pfändungsschutzkonto (P-Konto) umwandeln. Das P-Konto ermöglicht Ihnen während der Kontopfändung den unpfändbaren Teil Ihrer Einkünfte zu nutzten. Damit der Grundfreibetrag erhöht werden kann, z. B. wegen Unterhaltspflichten, bedarf es einer Bescheinigung.


Beim Vermögensverzeichnis (früher eidesstattliche Versicherung):

  • halten Sie den Termin unbedingt ein
  • sprechen Sie mit dem Gerichtsvollzieher

Beim Umgang mit Gläubigern:

  • Teilen Sie mit, dass Sie nur wenig Einkommen haben oder dass Zahlungsunfähigkeit besteht

T: 02291 808716

Schuldner- und Insolvenzberatungsstelle der Diakonie im Kirchenkreis An der Agger


Ansprechpartner:

Kristina Schüttler (Leitung)

Nadja Walkenbach

Wendy Werry

Helmut Schellenberg

Petra Holzer

 

Kaiserstraße 42a

51545 Waldbröl

T: 02291 808716
E-Mail