Zum Inhalt springen

Beratungsstelle für ausländische Flüchtlinge

Die Arbeit der Flüchtlingsberatungsstelle umfasst: 

  • Rechtsberatung für Flüchtlinge und Helfende (asylrechtliche und soziale Fragen)
  • Beratung zur freiwilligen Rückkehr
  • Verfahrensberatung und Vermittlung von Anwälten
  • Kooperation mit unterschiedlichen Ämtern, Kliniken, Schulbehörden und Sozialverbänden
  • Hilfe bei der Arbeits- und Wohnungssuche
  • Vermittlung von Sprachkursen
  • Für Eltern: Hilfe bei der Anmeldung in Kindertagesstätten und Unterstützung in Schulangelegenheiten.

Der Evangelische Kirchenkreis An der Agger hat Pionierarbeit geleistet, als er die Beratungsstelle für ausländische Flüchtlinge bereits 1987 eingerichtet hat. Die Beratungsstelle ist die einzige Beratungsstelle im ganzen Oberbergischen Kreis und darüber hinaus, die Verfahrensberatung anbietet. Sie ist als erste Anlaufstelle stark frequentiert von Menschen, die Asyl beantragen möchten. Die Mitarbeitenden suchen individuelle Lösungen für Menschen aus verschiedenen Herkunftsländern.

Seit dem 1. Februar 2016 wird die Flüchtlingsberatungsstelle von Belma Hadžerić geleitet. Die Synode des Kirchenkreises hatte im November 2015 beschlossen, eine weitere Stelle einzurichten. Omar Sabalbal ist als Experte für die Verfahrensberatung zuständig für die direkte Beratung der Klienten. 

Die Klienten der Flüchtlingsberatungsstelle sind Frauen und Männer, die ins Oberbergische gekommen sind, weil sie vor Bomben und Maschinengewehren geflüchtet sind. Sie kommen, weil sie verfolgt wurden, weil ihre Häuser und Wohnungen zerstört sind, deren Kinder aus Sicherheitsgründen vielleicht schon jahrelang keine Schule mehr besucht haben. Nur jemand, der sich und seine Familie an Leib und Leben bedroht sieht, verlässt freiwillig sein Zuhause, so die Erfahrung der Mitarbeitenden.

Spendenkonto

KD-Bank e.G. Dortmund;
IBAN: DE16 3506 0190 1010 1060 16;
BIC: GENO DE D1 DKD

Vermerk: Flüchtlingsberatungsstelle

Projekt Infonetz zur Unterstützung von Flüchtlingen

Die Flüchtlingsberatungsstelle arbeitet zusammen mit dem Projekt Infonetz zur Unterstützung von Flüchtlingen. Die ist ein Kooperationsprojekt des Kölner Flüchtlingsrats, der Flüchtlingsräte Leverkusen und Essen und der Diakonie im Ev. Kirchenkreises An der Agger (Oberbergischer Kreis) mit Standorten in Köln, Leverkusen, Bonn, Essen und Gummersbach. Das Projekt Infonetz hilft, Fragen zu flüchtlingsrelevanten Themen zu klären. Das Projekt richtet sich an alle, die mehr über Flucht und Asyl erfahren möchten. Mitarbeiter des Infonetzes informieren auch in Schulen oder Kirchengemeinden, wenn diese ehrenamtlich Flüchtlinge begleiten, mit einer Gruppe Flüchtlinge unterstützen möchten, zu einem relevanten Rechtsthema eine Fortbildung wünschen oder eine Schulung mit Flüchtlingen durchführen möchten.

Das Projekt "Infonetz" wird aus Mitteln des Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds der Europäischen Union kofinanziert.

Zusammenarbeit mit Ehrenamtskoordination

Die Flüchtlingsberatungsstelle arbeitet eng zusammen mit der Ehrenamtskoordinatorin des Kirchenkreises Maren Berges.

Die vielen Ehrenamtlichen in allen Kirchengemeinden, die in der Flüchtlingshilfe tätig sind, können die Flüchtlingsberatungsstelle entlasten:  durch Übernahme von Übersetzungstätigkeiten und praktischer Hilfe im Alltag zum Beispiel Fahrdienste und Begleitung zu Ämtern.

Die Ehrenamtlichen arbeiten oft mit anderen Einrichtungen zusammen wie Tafeln, der Ehrenamtsinitiative Weitblick, dem Kommunalen Integrationszentrum des Kreises oder wie in Bergneustadt mit den evangelischen Johannitern. Ziel ist es, in allen Gemeinden Patenschaftsprojekte einzurichten mit Standortlotsen wie etwa in Nümbrecht.

Hier leistet Maren Berges Vernetzungsarbeit. Sie ist auch Ansprechpartnerin für die Sprachkurse in Trägerschaft des Evangelischen Kirchenkreises An der Agger.

 

Broschüre zur Flüchtlingshilfe

Die 30-seitige Broschüre "Flüchtlinge und Asylbewerber begleiten und unterstützen. Informationen, Fakten, Hilfsmöglichkeiten für Ehrenamtliche und Helferkreise im Oberbergischen Kreis", herausgegeben vom Oberbergischen Kreis, dem Katholischen Bildungswerk und dem Evangelischen Kirchenkreis An der Agger finden Sie hier.

Weitere Informationen (Archiv) zur Arbeit der Flüchtlingsberatungsstelle finden Sie hier

 www.ekagger.de | psch, jth

T: 02261 61033

Beratungsstelle für ausländische Flüchtlinge

Belma Hadžerić (Leitung)

Omar Sabalbal

Christine Althöfer

Hussein Al Safar

Hindenburgstraße 31
51643 Gummersbach 

T: 02261 61033 
E-Mail