Direkt zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen Jump to sub navigation

Aktiv gegen sexualisierte Gewalt

Wir sagen NEIN! zu sexualisierter Gewalt 

Sie haben im Raum des Evangelischen Kirchenkreises An Agger eine übergriffige Situation erlebt? Du hast in einer evangelischen Gemeinde oder Einrichtung Missbrauch erlebt? Sie sind unsicher, ob und wie man in einer Situation reagieren sollte, die Sie oder eine andere Person in ihrer sexuellen Selbstbestimmung verletzt haben könnte.

Missbrauch darf nicht sein. Darüber darf nicht geschwiegen werden. 

Vertrauensperson

Wenn Sie von übergriffigem Verhalten bis hin zu sexualisierter Gewalt im Kirchenkreis An der Agger betroffen sind, melden Sie sich bitte bei einer unabhängigen Vertrauensperson, die für Ihre Anfragen und Anliegen da ist. Diese unabhängige Vertrauensperson hilft Ihnen weiter. Sie handelt streng vertraulich und ist für Sie und für Dich da!

Eine Vertrauensperson für den Kirchenkreis An der Agger finden Sie  und findest Du bei

nina+nico. Anlauf- und Beratungsstelle für sexualisierte Gewalt in Gummersbach

nina-nico.de, vertrauensperson.kirchenkreis@nina-nico.de oder 02261 24792

Schutzkonzept gegen Sexualisierte Gewalt

Im Kirchenkreis An der Agger gilt das "Schutzkonzept gegen Sexualisierte Gewalt. Stand 21. Juni 2021". 

Der Kirchenkreis An der Agger sagt entschieden NEIN! zu sexualisierter Gewalt gegenüber allen Menschen, insbesondere Kindern, Jugendlichen und Schutzbefohlenen. Haupt- und ehrenamtlich Mitarbeitende werden verpflichtend zum Thema "Prävention von sexualisierter Gewalt" geschult. Das Schulungskonzept "hinschauen - helfen - handeln" ist eine Initiative der evangelischen Landeskirchen und der Diakonie. www.hinschauen-helfen-handeln.de.

Alle Mitarbeitenden des Kirchenkreises An der Agger sind verpflichtet, ein erweitertes Führungszeugnis vorzulegen nach dem "Kirchengesetz der Ev. Kirche im Rheinland zum Schutz vor sexualisierter Gewalt". 

Kontakt und Hilfe bei der Landeskirche 

In der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR) gelten Leitlinien zum Umgang mit sexualisierter Gewalt und Missbrauch. Es gibt klare Verfahrenswege und Hilfen für Betroffene. Hier finden Sie Positionen, Materialien und Kontakte.

www2.ekir.de/thema/missbrauch-sexualisierte-gewalt

 

www.ekagger.de | jth | Grafik: EKiR

 

 

Ihre AnsprechpartnerInnen

nina+nico e.V., Anlauf- und Beratungsstelle für Opfer von sexualisierter Gewalt in Gummersbach, 02261 24792 oder E-Mail

Christian Gröger, Leiter des Hauses für Alle (Evangelische Beratungsstelle für Erziehungs-, Familien-, Ehe- und Lebensberatung des Kirchenkreises An der Agger) in Waldbröl, 02261 912380 oder E-Mail