Direkt zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen Jump to sub navigation

EINLADUNG Jochen Nicodemus wird in seiner Taufkirche ordiniert

Die Evangelische Kirchengemeinde Denklingen lädt für Sonntag zum Ordinationsgottesdienst des neuen Prädikanten ein

Jochen Nicodemus wird nach einer theologischen Ausbildung durch die Evangelische Kirche im Rheinland am Sonntag, 19. Juni 2022, 10.30 Uhr in der evangelischen Kirche in Denklingen (Kirchstraße 1, 51580 Reichshof-Denklingen) zum Prädikantendienst ordiniert. Die Ordination übernimmt der Superintendent des Kirchenkreises An der Agger, Michael Braun. Assistent bei der Ordination ist der Denklinger Pfarrer Stefan Fritsch. Nach dem Gottesdienst gibt es einen kleinen Empfang. Jochen Nicodemus war bisher schon als ehrenamtlicher Presbyter in der Leitung seiner Kirchengemeinde Denklingen sehr engagiert. Nach seiner anstehenden Ordination zum Dienst zum Dienst an Wort und Sakrament darf er als ehrenamtlicher Prädikant selbstständig predigen, Taufen, Konfirmationen, Trauungen und Beerdigungen übernehmen und das Abendmahl leiten. 

Jochen Nicodemus ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder. Der Bauingenieur arbeitet als selbstständiger Bausachverständiger. Schwerpunkt seiner Arbeit sind Wasserschäden an Gebäuden. In seiner Kirchengemeinde Denklingen ist der 57-Jährige seit sechs Jahren Mitglied des Presbyteriums, des Leitungsgremiums der Gemeinde. Auf Kirchenkreisebene ist er seit 2016 Mitglied des Kreissynodalvorstands (KSV). Er engagiert sich für ökologisches Handeln in der Kirche in der Arbeitsgruppe "Grüner Hahn", benannt nach dem kirchlichen Umweltsiegel. Weitere Schwerpunkte sind Partnerschaftsarbeit, Glaubenskurse und die Allianz-Gebetsswoche. 

In der Kirchengemeinde Denklingen wurde er bereits getauft und konfirmiert und hat dort im CVJM mitgearbeitet. Triebfeder seines Engagements in der Kirchengemeinde Denklingen und im Kirchenkreis An der Agger ist es, Menschen von Jesus zu erzählen: "Es liegt mir am Herzen, dass wir als lebendige Gemeinde den Menschen Jesus nahebringen können." In der Kirche sollten unterschiedliche Menschen und Gruppen "gemeinsam glauben und leben, beten und feiern" können. "Es liegt mir am Herzen, geistliche Räume zu schaffen, in denen Versöhnung zwischen Menschen möglich wird." 

 

Prädikantendienst im Kirchenkreis An der Agger

 

Im Kirchenkreis An der Agger gibt es rund 40 Prädikantinnen und Prädikanten. In diesem Jahr wurden bereits ordiniert: Heiko Schöler (Kirchengemeinde Im Oberen Wiehltal), Martina Struwe (Ev. Kirchengemeinde Lieberhausen) und Claudia von Kannen (Ev. Kirchengemeinde Dieringhausen-Vollmerhausen-Niederseßmar). Am 14. August wird Claudia Braun (Ev. Kirchengemeinde Wiehl) ordiniert. 

www.ekagger.de | jth | Foto: Kirchenkreis An der Agger/Vera Marzinski 

 

Jochen Nicodemus ist Mitglied des Kreissynodalvorstands, der am Montagnachmittag im Kreiskirchenamt tagte. Er freut sich auf seine neuen Aufgaben als Prädikant