Direkt zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen Jump to sub navigation

TAFELN Neue Ausgabestelle in Denklingen

14-tägig ist das evangelische Gemeindehaus in Denklingen jetzt Anlaufstelle für die Tafel Oberberg Süd  

Die Premiere ist gelungen: Seit Freitagnachmittag hat die Tafel Oberberg Süd - in Trägerschaft der Evangelischen Kirchengemeinde Waldbröl - eine neue Ausgabestelle im evangelischen Gemeindehaus Denklingen. Eingeladen sind alle registrierten Nutzerinnen und Nutzer aus Reichshof, darunter Menschen aus der Ukraine. Die Öffnungszeiten sind jeden zweiten Freitag von 14 bis 15.30 Uhr. 

Der Kühlwagen war bis oben hin voll mit gespendetem Obst, Gemüse, frischem Fleisch, Salat, Brot und Brötchen, süßenTeilchen, Schokolade, Milch, Joghurt und Blumen.

Dank der vielen Ehrenamtlichen war alles schnell abgeladen. Ein großes Dankeschön gab es von Pfarrer Stefan Fritsch aus Denklingen und Pfarrer Jochen Gran aus Waldbröl, die selbst kräftig mit anpackten.

Die ersten Nutzer nahmen sich auch einen großen Strauß Tulpen mit - für die Lebensfreude.

Die Tafeln brauchen Spenden

Die Tafeln sind auf Spenden angewiesen, für zugekaufte Lebensmittel, für Spritkosten und für die Fahrzeuge. 

Die Spendenkonten finden Sie unter 

tafeloberbergsued.de

ev-kirche-denklingen.de

www.ekagger.de | jth | Fotos: Kirchenkreis An der Agger/Judith Thies 

Das Team hat den kompletten Kühlwagen ausgeräumt. Insgesamt hat die Tafel Oberberg Süd mehr als 100 Ehrenamtliche. Pro Ausgabe braucht es mindestens zehn Menschen, die mit anpacken

Einer der beiden Kühlwagen der Tafel Oberberg Süd. Die Wagen halten ungefähr drei Jahre. Spenden werden dringend bei den Tafeln gebraucht - auch für die Autos, die Reparaturen und den Sprit

Die Ausgabestelle ist im Gemeindehaus direkt neben der evangelischen Kirche in Denklingen