Zum Inhalt springen

Kirchenkontakt Konfirmation

Jedes Jahr werden junge Menschen konfirmiert – und so quasi ein „vollwertiges“ Mitglied ihrer Gemeinde. Die Konfirmation ist einerseits die Bekräftigung der Taufe und damit die Bekräftigung der Bindung an Gott. Und sie ist andererseits so etwas wie die „Volljährigkeit“ einer evangelischen Christin oder eines evangelischen Christen.

In Konfirmationskursen werden die jungen Menschen ein bis zwei Jahre lang auf diesen Schritt vorbereitet. Dies organisiert jede Gemeinde individuell. Wer konfirmiert ist, darf beispielsweise Pate eines Täuflings sein, sie dürfen das Presbyterium (Gemeindevorstand) mit wählen, am Abendmahl teilnehmen. Und sie haben vielleicht sogar einen Konfirmationskurs erlebt, der richtig Spaß gemacht hat, der wertvolle Freundschaften brachte und der Bindung an Christus einen wesentlichen Schwung für die Zukunft. Auch wenn das Leben nachher turbulent sein kann – die Zeit des Konfirmationskurses kann Eindrücke bringen, die das Leben prägen.