Zum Inhalt springen

Rheinische Landessynode am Sonntag in Bad Neuenahr eröffnet - Liveübertragung

| Aktuell

Die Synode der Evangelischen Kirche im Rheinland tagt bis Donnerstag. Hauptthema ist die Diakonie.

Mit einem Abendmahlsgottesdienst ist am Vormittag in Bad Neuenahr die 73. Tagung der Landessynode der Evangelischen Kirche im Rheinland eröffnet worden. Bis kommenden Donnerstag beraten die 206 stimmberechtigten Mitglieder des obersten Leitungsgremiums über theologische und juristische Fragen. Als Hauptbesprechungspunkt steht diesmal „Diakonie“ auf der Tagesordnung.

Der Kirchenkreis An der Agger wird vertreten durch den Superintendenten Jürgen Knabe (Kirchengemeinde Marienhagen), Renate Karnstein (Kirchengemeinde Holpe-Morsbach), Stephanie Schönborn (Kirchengemeinde Derschlag), Pfarrer Michael Kalisch (Kirchengemeinde Wiedenest) und Ekkehard Giehl (Kirchengemeinde Gummersbach). Stephanie Schönborn hat im vergangenen Jahr auch an der ersten Jugendsynode der rheinischen Kirche teilgenommen. Der künftige Superintendent des Kirchenkreises An der Agger, Michael Braun, wird am Donnerstag als Gast an der Synode teilnehmen. Assessor und Diakoniepfarrer Thomas Ruffler nimmt mit den Geschäftsführern der Diakonie am Sonntag an der Eröffnung teil.

Soziale Missstände durch menschliches Handeln beseitigen

Die biblische Geschichte von der Speisung der Fünfttausend verdeutlicht nach den Worten von Vizepräses Christoph Pistorius (57) auch, dass die sozialen Missstände durch menschliches Handeln beseitigt werden können. „Wenn wir uns mit unserem Auftrag beschäftigen, dann hilft uns diese Geschichte, uns dessen zu vergewissern“, sagte Pistorius in seiner Eröffnungspredigt mit Blick auf die anstehenden Debatten zum Verhältnis von Kirche und Diakonie auf der Landessynode. „Unser Leben und Tun als Christinnen und Christen soll Hinweis sein auf den, der uns dies widerfahren lässt, der uns Nahrung und Erfüllung gibt. Unser Tun und Lassen in Kirche und Diakonie soll die Geschichten weiterschreiben, die von einer Vollmacht erzählen, die in der alten Welt die neue Welt Gottes erfahrbar macht, die Tote ins Leben führt, Lahme gehen lässt, Schuldige und Schuldner befreit, Armen Teilhabe am Leben der Gesellschaft und Ausgegrenzten Teilhabe am Leben der Familie Gottes schenkt.“

Live-Übertragung auf www.ekir.de/landessynode

Die öffentlichen Plenarsitzungen werden auf www.ekir.de/landessynode live übertragen. Auf der Seite finden sich alle relevanten Texte und Informationen zur Landessynode.

 

ekagger.de | jth | Text: ekir.de

Zurück
2019_Landessynode.JPG
Die Landessynodalen des Kirchenkreises An der Agger: Stephanie Schönborn (v.li.), Renate Karnstein, Michael Kalisch, Ekkehard Giehl, Jürgen Vogels (CVJM-Westbund) und Superintendent Jürgen Knabe. (Zum Vergrößern Bild anklicken.) Archivfoto: Petra Stroh