Zum Inhalt springen

Michael Braun: Gottes Wille – ein guter Tipp

| Startseite

Ab heute möchten wir Ihnen und uns mit einer täglichen Andacht zur Tageslosung einen Impuls für den Tag geben, der die aktuelle Corona-Krise als Chance begreifen lässt. Den Auftakt macht Superintendent Michael Braun.

Übe dich darin, den Willen Gottes zu tun“ – die heutige Losung aus 1. Timotheus  4, 7 klingt wie ein guter Leitspruch für diesen Dienstag, und viele machen genau das: sich darin üben, Gottes Willen zu tun.

Mitten in der aktuellen Situation sehe ich viele Menschen, die mit neuer Freundlichkeit und Nächstenliebe auf andere Rücksicht nehmen.

Vor einer Bäckerei in Gummersbach sind lange Schlangen; nicht, weil die Leute hamstern, sondern, weil sie immer nur zweit im Laden sind und man rücksichtsvoll ein wenig Abstand lässt – mit Geduld und einem Lächeln.

„Soll ich ihnen etwas mitbringen oder gleich für Sie einkaufen?“, wird die ältere Dame im Hausflur gefragt, denn jeder weiß, dass sie zur Risikogruppe gehört und besser nicht in die Stadt gehen sollte.

„Du kannst Deine Kinder heute gerne zu mir bringen, ich kann zuhause bleiben.“ Und so findet sich am Telefon für einen Tag oder mehrere eine unproblematische Lösung bei geschlossenen Schulen und Kindergärten.

Das gute Gefühl, etwas in unserer Welt positiv zu verändern

Eine solche Ausnahmesituation bringt in vielen Menschen Gutes zum Vorschein, und dafür gilt es Danke zu sagen.

Danke für die Hilfsbereitschaft und die Freundlichkeit. Danke aber auch, weil andere Menschen sich helfen lassen. Denn Hilfe hilft nicht nur denen, denen geholfen wird, sondern auch den Helferinnen und Helfern. Wer anderen hilft, tut sich immer selbst etwas Gutes. Helfen lenkt von eigenen Sorgen ab. Helfen schenkt das gute Gefühl, etwas in unserer Welt positiv verändert zu haben.

„Übe dich darin, den Willen Gottes zu tun.“ Ich glaube fest, dass Gott seine Gebote, Gleichnisse und Worte uns nicht aufgeben hat, damit wir allein ihm Gutes tun und sein Wille geschieht, sondern Gott hat uns all das gegeben, damit wir für unser Leben und das der Menschen um uns herum viel Gutes finden und tun.

Umso schöner, wenn das gerade jetzt passiert, da wir auf einander angewiesen sind und viel Gutes gut gebrauchen können. Danke dafür!

Ihr Pfarrer Michael Braun, Superintendent des Kirchenkreises An der Agger

 www.ekagger.de | jth | Foto: Kirchenkreis An der Agger/J. Thies

 

Zurück
k-201903_Kirche_Gummersbach__002_.jpg
Gott ist Dir näher als Du glaubst - auch in der Krise. Aus dem Gummersbacher Dom, der evangelischen Kirche in der Von-Steinen-Straße, soll am Sonntag ein zentraler Gottesdienst gesendet werden.