Zum Inhalt springen

Meditation: Er, das Wort, wurde ein Mensch

| Aktuell

"Und wir sahen seine Herrlichkeit, eine Herrlichkeit als des eingeborenen Sohnes vom Vater, voller Gnade und Wahrheit." | Johannes 1,14b

Wochenspruch zum 2. Sonntag nach dem Christfest, 5. Januar 2020 

"Welche Herrlichkeiten können wir noch sehen? Die Welt ist für uns nüchtern geworden, wir können sie analysieren und erklären. Auf welcher Ebene kann uns Gott begegnen, damit wir ihn staunend und dankbar annehmen?

Er muss Kind werden, damit wir unsere Freude an ihm haben, und wir müssen Kind bleiben oder wieder werden, damit wir wieder staunen können über die gnadenvolle Fülle, die uns jeden Tag geschenkt wird.

Wahrheit wird nicht gedacht, sondern wahrgenommen."

Klaus Dripke ist Prädikant der Evangelischen Kirchengemeinde Nümbrecht und Mitglied des Kreissynodalvorstands. In seinem Podcast "predigtdepot.de" sind die Meditationen unter "Wochenimpulse" zu finden.

 ekagger.de | jth | Text: Klaus Dripke | Foto: AdobeStock@milosz_g

Zurück
05jan20.jpg