Zum Inhalt springen

Hilfsprojekt Ometepe lädt zum Neujahrsempfang ein

| Mission & Ökumene

Der Neujahrsempfang des Fachausschusses Ometepe im Kirchenkreis An der Agger findet am Samstag, 25. Januar 2020, in Gummersbach statt.

Beim traditionellen Neujahrsempfang Ometepe geht es vor allem um "hoffnungsvolle Gedanken und Informationen aus Nicaragua", um Berichte von Besuchern, die vor Ort auf der Insel Ometepe im großen Nicaraguasee die Fortschritte des Hilfsprojekts in Augenschein genommen haben. 

Jürgen Neubert und seine Frau Kerstin Gaden werden einer Beamer-Präsentation über ihren Aufenthalt 2019 auf Ometepe informieren. Über ihre jahrelange Arbeit in Nicaragua berichten die  gebürtige Nicaraguanerin Nora Albrecht und ihr Mann Peter aus Seevetal. Jürgen Knabe wird in der Funktion des Superintendenten zum letzten Mal dabei sein. 

Musikalisch begleitet wird der Abend von Martin Schulte (Akkordeon) aus Waldbröl und Heike Skorczyk (Violine) aus Gummersbach. Die Möglichkeit zur Begegnung und guten Gesprächen kommt nicht zu kurz.

Neujahrsempfang Ometepe
Samstag, 25. Januar 2020, 19 Uhr
Victor's Residenz-Hotel Gummersbach,
Brückenstraße 52, 51643 Gummersbach

Angeboten wird ein "exklusives Neujahrsempfangs-Buffet inklusive alkoholfreier Getränke" für 20 Euro pro Person. Das Hotel bittet um Anmeldung bis zum Montag, 13. Januar 2020 unter der Mailadresse info.gummersbach@victors.de oder telefonisch unter 02261 801-09.

Stichwort: Ometepe-Projekt Nicaragua

Das Ometepe-Projekt ist ein ökumenisch orientiertes Spenden­projekt mit dem Ziel, die Lebens­be­dingungen der Menschen auf der Insel Ometepe zu verbessern. Ins­besondere für arme Familien soll ein Zugang ermöglicht werden zu medi­zinischer Ver­sorgung und Schul­bildung, bessere Wohn- und Lebens­bedingungen und - durch die Unter­stützung mit Klein­krediten - ein gesicherter Lebens­unter­halt.

Schwer­punkte des Projekts sind die Bereiche Gesund­heit und Bildung, die Arbeit mit Menschen mit Behinderungen und die Unter­stützung der Arbeit von Frauen gegen Gewalt und sexuellen Missbrauch.

Das Ometepe-Projekt arbeitet seit seiner Gründung 1993 durch Monika und Michael Höhn zusammen mit den nica­raguanischen Partnern nach dem Prinzip „von der Basis an die Basis“. Es gibt einen regel­mäßigen Austausch und gegen­seitige Besuche der deutschen und nica­raguanischen Projekt­mit­arbeitenden. Dies fördert das gegen­seitige Kennen­lernen und Voneinander­lernen und bringen neben persönlichen Erfahrungen immer wieder neue Anregungen, Impulse und Initiativen für die Zusammenarbeit.

Seit 2012 wird das Hilfsprojekt als „Fachausschuss Ometepe“ von den Gemeinden des Evangelischen Kirchen­kreises An der Agger mitgetragen.

Spendenkonto

Spendenkonto beim Evangelischen
Kirchenkreis An der Agger
Stichwort "Ometepe"

Bank für Kirche und Diakonie
IBAN DE16350601901010106016
BIC GENODED1DKD

Spendenquittungen werden zu Beginn des Jahres ausgestellt

www.ekagger.de | jth | Foto: Ometepe Projekt Nicaragua

Zurück
2020_Ometepe_Insel.JPG
Ometepe ist die größte Vulkaninsel im Großen Nicaraguasee und hat 40.000 Einwohnerinnen und Einwohner. Der zunehmende Tourismus kann eine wichtige Einnahmequelle für die Bevölkerung werden.