Zum Inhalt springen

Herbstferienprogramm: Escape-Rooms in Wiedenest

| Aktuell

Vier geheimnisvolle Räume: Kirchengemeinde Wiedenest lädt ins Martin-Luther-Haus ein - Mehr als 180 Termine

Die Evangelische Kirchengemeinde Wiedenest lädt in den Herbstferien wieder dazu ein, sich auf Spurensuche zu begeben, Rätsel zu lösen und als Team den richtigen Weg zu finden – den Weg raus aus einem „geheimnisvollen Raum“ im Martin-Luther-Haus neben der evangelischen Kirche. Vier fantasievoll gestaltete Welten aus Geschichten, die fast alle kennen, können durchsucht, durchlebt und von ihren Rätseln befreit werden: "Chaos auf Lummerland", "Das Gold des Kapitän Rotbart", "Der Fluch des Schatzjägers" und "Schule der Zauberei".  Dazu werden die Räume des evangelischen Gemeindehauses umgestaltet. Seit Monaten beschäftigt sich ein Team Ehrenamtlicher der Evangelischen Kirchengemeinde Wiedenest mit der Erstellung dieser Räume.

Jeder, der Interesse an solch einem besonderen Erlebnis hat, egal ob als Familie, Freundeskreis, Arbeitskollegen oder einfach nur als Rätseljunkie, ist eingeladen, einen oder mehrere dieser Räume zu buchen. Die Teilnahme ist kostenlos.

Nähere Infos zu den jeweiligen Escape Rooms, zum Anmeldeverfahren und noch freien Terminen gibt es unter www.kirche-wiedenest.de oder bei Heiko Schütz, 0160 - 94 62 19 67.

„Chaos auf Lummerland“ nimmt bereits Kinder ab 8 Jahren mit in die Rätselwelt. Um Lummerland - Heimat von Jim Knopf, Lukas, Emma und auch König Alfons dem Viertel-vor-Zwölften - von der Wilden 13 zu befreien, muss man sich quer über die Insel rätseln, jeden noch so unscheinbaren Stein umdrehen, denn manch eine Lösung verbirgt sich vielleicht genau dort, wo man sie sicher nicht vermutet hat.

 

„Das Gold des Kapitän Rotbart“ entführt in die Piratenwelt der Erwachsenen. Die Schatzkarten des berüchtigten Rotbarts aus seiner Kajüte zu stehlen und somit den Weg zum wohl größten Piratenschatz der Welt zu finden, ist das erklärte Ziel der Escape Room Piraten.

„Der Fluch des Schatzjägers“ lässt schon im Titel erkennen, dass es um etwas Unheimliches, Unerklärliches geht, das dort auf dem Anwesen von John Miller im Sherwood passiert. Nur wer sich dem Fluch stellt, wird alle versteckten Aufgaben finden, entsprechend kombinieren und das Geheimnis um John Miller lüften können.

„Schule der Zauberei“ entführt in die Welt Harry Potters. Nur mit der Hilfe unerschrockener Mitspieler wird es gelingen, die vier magischen Gegenstände zu finden, die allein es dem dunklen Lord unmöglich machen, die Zauberwelt endgültig zu übernehmen.

www.ekagger.de  | jth | Text: Imke Armbröster |  Foto: Heiko Schütz

Zurück
k-Familie_Falk_aus_Wiedenest_im_Escaperoom.jpg
Petra und Thorsten Falk aus Wiedenest und ihre Kinder Ben und Ann-Kathrin haben im vergangenen Jahr einen Escape Room enträtselt. Thorsten Falk ist Vorsitzender des Fördervereins Kreuzkirche Wiedenest e.V.
k-Familie_Falk_aus_Wiedenest_im_Escaperoom_1_.jpg