Zum Inhalt springen

Gottesdienste: vielstimmiges Pfingsten

| Aktuell

Pfingsten 2020 wird als ein Pfingstfest unter besonderen Umständen in Erinnerungen bleiben. Aber da, wo an Pfingsten Gottes guter Geist mit Kraft und Energie weht, können aus Beschränkungen neue Möglichkeiten werden.

Pfingsten 2020 wurde aus zahlreichen Gemeinden die Reihe der Online-Gottesdienste fortgesetzt. Diese Gottesdienstform ermöglicht es, daheim zu flexiblen Zeiten und in aller Ruhe Gottesdienste zu feiern und zu erleben. Die Online-Gottesdienste sind "richtige Gottesdienste" und ein neues Format im Kirchenkeis, das als zusätzliches Angebot immer beliebter wird.

Pfingsten 2020 fanden an vielen Orten Open-Air-Gottesdienste statt.  Nicht nur das schöne Wetter lud dazu ein: Bei Freiluftgottesdiensten können - dank viel frischer Luft und viel größeren Abständen - die strengen Hygienevorschriften für Gottesdienste in Absprache mit den Behörden so angepasst werden, dass sogar Gottesdienste ohne Mund-Nase-Masken und mit Gesang möglich sind. Manche Gemeinden eröffneten mit diesen Gottesdiensten wieder die Präsenzgottesdienste nach der Coronapause. 

Eine besondere Note verliehen den Gottesdiensten in der freien Natur die vielen gezwitscherten Stimmen: Die oberbergische Vogelwelt stimmte laut und vieltönig in Predigt, Gebete und Lieder ein. 

Pfingsten 2020 war ein anderes Pfingstfest, aber mit Gottes gutem Geist ein Pfingstfest neuer Möglichkeiten und Chancen.

www.ekagger.de | jth | Text: Michael Braun | Fotos: Markus Aust

Zurück
k-GD_Pfingstmontag_1.jpg
In Steinenbrück feierte die Gemeinde Gummersbach am Pfingstmontag einen Freiluftgottesdienst.
k-Pfingstmontag_2_.jpg
Liebevoll waren Altar und Paramente aufgebaut. Luftig und frisch wehte Gottes guter Geist neben dem Gemeindehaus.
k-GD_Pfingstmontag_3_.jpg
Viele Gemeindeglieder waren dankbar, endlich wieder von Angesicht zu Angesicht zu feiern.