Zum Inhalt springen

Gottesdienste an Pfingsten

| Aktuell

Die 24 Kirchengemeinden bieten vielfältige Formen des Gottesdienstes an: in der Kirche, draußen oder online. Jede Form hat ihre Berechtigung. Die geistige Vielfalt in den Gemeinden führt zu unterschiedlichen Lösungen

In den meisten Kirchengemeinden des Kirchenkreises An der Agger gibt es seit kurzem wieder Präsenzgottesdienste in den Kirchen. Einige Gemeinden beginnen an Pfingsten mit ihren Gottesdiensten. Sie werden unter strengen Abstands- und Hygieneauflagen gefeiert. Einige Gemeinden warten auch noch ab mit den Gottesdiensten und bieten stattdessen Gebetszeiten in ihren  stundenweise offenen Kirchen an.

Dass die Kirchengemeinden unterschiedlich auf die Corona-Sitution reagieren, liegt in der Vielfalt der presbyterial-synodalen Ordnung der evangelischen Kirche begründet, die von unten nach oben organisiert ist. Die Leitungsgremien der einzelnen Kirchengemeinden, die Presbyterien, entscheiden selbst über die Frage der Gottesdienste.

Superintendent Michael Braun ist sehr angetan von der Freiluftlösung für die Gemeindegottesdienste. „Ich habe doch gemerkt, wie sehr ich die Gemeinschaft vermisst habe“, sagte er nach einem Gottesdienstbesuch in der Kirchengemeinde Wipperfürth, die jeden Sonntag vor der Kirche feiert. "Ich finde es vorbildlich, wie individuell und passgenau die Presbyterien unserer Kirchengemeinden ihre Entscheidung abwägen, ob sie öffnen oder nicht und mit gutem Grund noch länger warten." Bei der Frage der Öffnungen spiele eben die große geistige Vielfalt der Gemeinden  - neben der Kirchengröße und anderen organisatorischen Aspekten - eine wichtige Rolle.

Freiluftgottesdienste

An den Pfingstfeiertagen gibt es einige Freiluftgottesdienste, bei denen auch Gemeindegesang möglich ist:

Pfingstsonntag:

Klaswipper, 11 Uhr, neben der Kirche

Lieberhausen, 11 Uhr,  Famliengottesdienst vor der Mehrzweckhalle

Marienberghausen, 10 Uhr, Kirchplatz  

Wipperfürth, 10 Uhr, vor der Kirche

Pfingstmontag:

Gummersbach-Steinenbrück, 11 Uhr, vor dem Gemeindehaus

Holpe-Morsbach, 10 Uhr, neben dem Gemeindehaus Holpe

Rosbach, 10 Uhr, am Gemeindehaus

Alle Gottesdienste auf  ekagger.de auf der Startseite.

 

ekagger.de | jth | Fotos: Kirchenkreis An der Agger/Judith Thies

 

Zurück
k-Zwillinge_Kamera_.jpg
Jeden Sonn- und Feiertag, auch an Pfingsten, gibt es ab 10 Uhr einen K4-Onlinegottesdienst. K4 steht für Kooperationsraum mit den vier Kirchengemeinden Bergneustadt, Derschlag, Lieberhausen und Wiedenest.
k-Mikrokaben_Uli_Gabi_Kraeuter_.jpg
An Pfingstmontag übernimmt die Kirchengemeinde Derschlag die Gestaltung. Hier steckt Pfarrer Uli Kräuter gerade seiner Frau, Pfarrerin Gabriele Kräuter, das Mikrofonkabel an.
k-Roland_Kamera_Gabi_Zwillinge_Kraeuter_.jpg
Aufgenommen werden die Gottesdienste im Wiedenester Martin-Luther-Haus. Die Technik übernimmt Gemeindereferent Roland Armbröster.
k-Jesse_Selbach_am_Piano_.jpg
Jesse Selbach, junger Organist aus Gummersbach und Sohn von Pfarrer Uwe Selbach, übernimmt regelmäßig die musikalische Begleitung.
k-Kirche_Wiedenest.jpg
Die evangelische Kirche in Wiedenest ist regelmäßig geöffnet. Bis zu acht Besucherinnen und Besucher dürfen gleichzeitig in den Kirchraum.
k-Wiedenest_Schaukasten_.jpg
Geöffnet ist die Kirche montags 11-12, dienstags 18-19, mittwochs 11-12, donnerstags 18-19 und freitags von 11-12 Uhr. Mund-Nase-Masken in den Kirchen sind überall Pflicht.
k-Feuer_und_Flamme_.jpg
Der 12-Kilometer-lange Bergische Streifzug "Feuer&Flamme-Weg" führt rund um Bergneustadt und durch Wiedenest. Ein Tipp für Pfingsten, an dem wir Feuer und Flamme sein können für den Geist Gottes.