Zum Inhalt springen

Diakonie ist Hauptthema bei der 73. Landessynode im Januar

| Kirchenkreis

Die Synode vom 12. bis 16. Januar 2020 in Bad Neuenahr befasst sich außerdem mit dem Thema Beteiligung von Jugendlichen und jungen Erwachsenen in der Kirche.

Das Thema „Diakonie“ steht im Mittelpunkt der 73. Tagung der Landessynode der Evangelischen Kirche im Rheinland. Das oberste Leitungsgremium der zweitgrößten Gliedkirche der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) wird sich unter anderem in zwei Vorträgen mit der kirchlichen Sozialarbeit auseinandersetzen. Diese Arbeit wird aus der Überzeugung geleistet, dass der christliche Glaube nicht nur in Predigt und Gottesdienst sichtbar werden  soll, sondern auch in tätiger Hilfe.

Jugendliche und junge Erwachsene besser beteiligen

Die 206 stimmberechtigten Abgeordneten der Landessynode aus den 37 Kirchenkreisen in Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Hessen und dem Saarland beschäftigen sich auch mit der Frage, wie junge Leute stärker und besser als bisher an kirchlichen Gremien beteiligt werden können.

Das Thema Beteiligung (Partizipation) von Jugendlichen war auch Thema der Herbstsynode im Kirchenkreis An der Agger. Die rheinische Jugendpfarrerin Simone Enthöfer hatte die aktuelle Shell-Jugendstudie vorgestellt.

Die Landessynode wählt weitere nebenamtliche Mitglieder der Kirchenleitung. Finanz- und Haushaltsbeschlüsse stehen nicht auf der Tagesordnung. Diese wurden bereits bei einer eintägigen Landessynode im vergangenen September in Bonn gefasst.

Die kommende Landessynode beginnt am Sonntag, 12. Januar 2020, um 10 Uhr mit dem Eröffnungsgottesdienst in der Martin-Luther-Kirche in Bad Neuenahr. Die Tagung dauert einen Tag kürzer als gewohnt: Sie endet statt am Freitag bereits am Donnerstag, 16. Januar 2020, gegen 18 Uhr.

Landessynodale aus dem Kirchenkreis An der Agger

Der Kirchenkreis An der Agger wird vertreten durch den Superintendenten Jürgen Knabe (Kirchengemeinde Marienhagen), Renate Karnstein (Kirchengemeinde Holpe-Morsbach), Stephanie Schönborn (Kirchengemeinde Derschlag), Pfarrer Michael Kalisch (Kirchengemeinde Wiedenest) und Ekkehard Giehl (Kirchengemeinde Gummersbach). Stephanie Schönborn hat im vergangenen Jahr auch an der ersten Jugendsynode der rheinischen Kirche teilgenommen.

 
Stichwort: Evangelische Kirche im Rheinland

Die Evangelische Kirche im Rheinland umfasst 687 Kirchengemeinden in 37 Kirchenkreisen. Sie wird synonym auch rheinische Landeskirche genannt. Mit mehr als 2,5 Millionen Mitgliedern ist sie die zweitgrößte Gliedkirche der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD). Das rheinische Kirchengebiet umfasst Teile von Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Hessen und dem Saarland.

www.ekagger.de | jth | Foto:

Zurück
Landessynode_Themenfoto_2019.JPG
Die Landessynode tagt öffentlich im Dorint-Hotel in Bad Neuenahr. Gäste sind herzlich willkommen. Bei ekir.de gibt es einen Live-Stream von den Tagungen.