Zum Inhalt springen

Andacht: Auch Sie sind eingeladen!

| Andacht

Kommt her zu mir alle, die ihr mühselig und beladen seid; ich will euch erquicken“ (Matthäus 11, 28).  Eine Andacht zum Wochenspruch von Pfarrer Jurij Lange aus Windeck.

Liebe Leserin, lieber Leser, auch Sie sind herzlich eingeladen! Freuen Sie sich! Denn eine unvergleichliche Zeit und wunderbare Erfahrungen warten bereits auf Sie. „Schön, aber wo bin ich denn eingeladen?“, fragen Sie sich jetzt vielleicht? Bei Gottes großem Fest, das er für Sie vorbereitet hat und das auf  Sie wartet. Denn er selbst, Gott höchstpersönlich, lädt Sie zu sich ein und möchte Sie bei sich haben: zum Beispiel in den mittlerweile wieder stattfindenden Gottesdiensten und Gruppen der Kirchengemeinden, im Lesen der Bibel oder der Losungen, im persönlichen Gebet oder einfach bei einem kleinen Spaziergang durch Gottes Schöpfung.

Ein Stück Himmel auf Erden

In all diesen und vielen anderen Momenten will Gott uns begegnen. Und das unabhängig davon, wer wir sind und was wir mitbringen. Seine Einladung gilt jedem und jeder von uns, immer wieder neu. Gott schließt niemanden aus, sondern will uns allen eine besondere Zeit schenken. Eine Zeit ganz ohne Sorgen vor der Zukunft, ohne quälende Fragen oder Angst. Eine Zeit, die uns gut tun wird, in der alle Lasten für einen Moment vergessen sind, in der wir seine Gegenwart spüren und nach der wir dann gestärkt wieder in unseren Alltag zurückkehren werden. Was für ein wunderbares Angebot! Ein kleines Stück Himmel auf Erden sozusagen.

U.A.w.g.

Die Worte unseres aktuellen Wochenspruchs erinnern uns an diese Einladung Gottes und daran, was er uns Gutes tun will, wenn Jesus Christus sagt: „Kommt her zu mir alle, die ihr mühselig und beladen seid; ich will euch erquicken“ (Matthäus 11, 28). Die Worte des Wochenspruchs erinnern uns aber zugleich auch daran, dass es nun an uns liegt, auf diese Einladung auch zu reagieren. „U.A.w.g.“ – „Um Antwort wird gebeten“. Diese herzliche Bitte steht sozusagen auch unter der Einladung Gottes. Was hindert uns also, ihm zu antworten und seiner Einladung nachzukommen?

Aus dem tiefen Süden unseres Kirchenkreises grüßt Sie herzlich

Ihr Jurij Lange, Pfarrer der Evangelischen Kirchengemeinde Rosbach in Windeck

www.ekagger.de | jth | Fotos: Pixabay, Kirchenkreis An der Agger

Zurück
k-Geoeffnete_Tuer.jpg
Gott und die Kirchengemeinden haben ihre Tür immer auf, auch wenn keine Gottesdienste stattfinden. Es gibt immer jemanden zum Ansprechen und einen direkten Draht.
Jurij_Lange.jpg
Jurij Lange ermuntert, auf die Bitte "U.A.w.g." zu antworten und Gottes Einladung anzunehmen.