Direkt zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen Jump to sub navigation

CHRISTVESPER Innehalten in schwierigen Zeiten

Im Namen des Kirchenkreises An der Agger wünscht Superintendent Michael Braun gesegnete Weihnachten. An Heiligabend predigte er in der Bunten Kerke in Lieberhausen

Zur Christvesper in der evangelischen Kirche Lieberhausen predigte Superintendent Michael Braun am Heiligenabend. Ein Weihnachtswunsch hätte sich für ihn erfüllt,  verriet Braun, denn „in der Bonten Kerke müsse man sicherlich gut Weihnachten feiern können“, befand er bereits bei seinem ersten Besuch hier.

Weihnachten 2021 stehe unter einem besonderen Stern mit viel Schwere, da passe der Predigttext aus dem Propheten Micha sehr gut, so der Superintendent. Auch in dessen Zeit wünschten sich die Menschen etwas Anderes. Jesus wurde in schwierigen Verhältnissen geboren – so würde niemand die Geburt seines Kindes planen oder haben wollen. Aber Gott mache alles richtig, denn er komme in die Zeit der Sorgen und dahin wo es wirklich zählt – mitten ins Herz.

Michael Braun erinnerte sich an den Rat eines alten Handwerkermeisters: „Wenn du an eine schwierige Stelle kommst, halt ein Moment an und mache einen Schritt zurück“, riet dieser. Nicht nur für den Propheten Micha, auch für uns lohne es sich einen Schritt zurück zu treten und in sich zu gehen. Und zu Fragen: „Gott, was gibst Du uns mit auf unseren Weg?“ Micha wünschte sich Kraft von Gott, Begleitung von Gott sowie Sicherheit und Frieden von Gott. „Gott kommt nicht, um die Welt zu verändern. Er löst nicht die Sorgen dieser Welt“, sagte Michael Braun.  „Gott kommt in die Welt, um mein Herz zu verändern“, und damit verändere er die Welt.

Weihnachten 2021 sei keine normale Zeit. Deshalb solle man innehalten, einen Schritt zurücktreten und schauen, wie es weitergehen kann. Mit Geduld und Kraft durch die Tage gehen – gerade in diesen Zeiten. Wichtig sei: Gott vertrauen und sich von ihm Kraft und Zuversicht schenken zu lassen.

Der Kirchenchor Lieberhausen – unter der Leitung von Anne Held und begleitet von Christoph Wichmann –umrahmte mit Liedern wie „Gloria in excelsis deo“ die Weihnachtsgeschichte nach dem Lukas Evangelium. Das „O du fröhliche“ sangen die Besucher dann im Anschluss an den Gottesdienst draußen an der Open-Air-Krippe.

Familiengottesdienst vom 24.12.2021 auf der Homepage der Evangelische Kirchengemeinde Lieberhausen – miteinander. leben. glauben. helfen (eklh.de)

Gottesdienste im Kirchenkreis An der Agger am zweiten Weihnachtstag 2021

www.ekagger.de | jth | Text: Vera Marzinski | Fotos: Kirchenkreis An der Agger/Vera Marzinski 

Michael Braun, seit Februar 2021, Superintendent des Kirchenkreises An der Agger, dachte schon bei seinem ersten Besuch in der Bunten Kerke in Gummersbach-Lieberhausen: Hier kann man sehr gut Weihnachtsgottesdienste feiern. Auf der Homepage bietetdie Kirchengemeinde Lieberhausen auch einen Online-Gottesdienst an

Gloria in excelsis deo: Der Kirchenchor Lieberhausen sang unter der Leitung von Anne Held

Der Kirchenkreis An der Agger empfiehlt freiwillige Corona-Selbsttests und FFP2-Maske