Direkt zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen Jump to sub navigation

BENEFIZKONZERT Dr. Alexander Warnke spielt für die neuen Glocken in Marienhagen

Rund 80.000 Euro wurden für die mehr als 300.000 Euro teuren Glocken schon gespendet. Bei einem Benefizkonzert kamen mehr als 400 Euro in der kleinen Marienhagener Kirche zusammen. Ein zweites Benefizkonzert ist für den 20. November 2021 geplant

Zur finanziellen Unterstützung für die notwendige statische Ertüchtigung des Kirchturms und des Glockenstuhls sowie den Austausch der Glocken in der Evangelischen Kirche in Marienhagen haben sich viele Menschen in der Kirchengemeinde Marienhagen-Drespe und darüber hinaus stark engagiert. Allein die Spendenaktion erbrachte bisher den stattlichen Beitrag rund 81.000 Euro. Hierzu gehören auch die Grundschüler und Kitakinder mit ihrer ‚Bunten Kinderkunst für die Bunte Kirche‘.

Einen musikalischen Höhepunkt der Unterstützung erlebten jetzt die Besucher des Benefizkonzerts von Dr. Alexander Warnke auf der Steinmann-Orgel in der Evangelischen Kirche in Marienhagen.

Zum Anhören: Orgelpräsentation in der Ev. Kirche in Marienhagen (YouTube)

In einem ausgewogenen Programm beginnend mit ‚Nun lob, mein Seel‘, den Herren‘  von Dietrich Buxtehude brachte Dr. Warnke sowohl die tönende Feinheit als auch die gewaltige Klangfülle der Orgel zu Gehör.

Weiteren Musikgenuss erhielten die Zuhörer mit Werken von Felix Mendelssohn-Bartholdy, Pierre Bigot und mit einem Schwerpunkt auf Johann Sebastian Bach mit sechs Chorälen verschiedener Art. Den Abschluss des kurzweiligen und anspruchsvollen Programms bildete das Präludium in g-Moll, wiederum von Dietrich Buxtehude.

Eine Wiederholung dieses Konzerts, mit musikalischer Ergänzung durch einen klassischen Trompeter, ist geplant für Samstag, 20. November 2021, abends um 19 Uhr.

Zur Person: Alexander Warnke

Alexander Warnke ist promovierter Theologe, Kantor und Organist. Er studierte Evangelische Theologie und Kirchenmusik -  künstlerisches Orgelspiel bei Christoph Grohmann, Orgelimprovisation bei Kirchenmusikdirektor Prof. Hans-Martin Kiefer. Nach einem Pfarrdienst in Duisburg und Kantorentätigkeit an der Stadtkirche St. Marien in Ribnitz-Damgarten wurde er 2011 Schulpfarrer am Lindengymnasium in Gummersbach, sowie Organist in der Kirchengemeinde Marienhagen-Drespe. Mehrere Meisterkurse vertieften sein Bemühen um stilgerechte Darstellung der Orgelmusik des Barocks und des 19. Und 20. Jahrhunderts.

Seine Konzerttätigkeit führte ihn an bedeutende historische und zeitgenössische Instrumente unter anderem in Altenburg, Duisburg, Marburg, Rostock, Weimar und Wien.

Die Steinmann-Orgel

Im Jahr 1991 wurde die Steinmann Orgel mit Schleifladensystem in die Kirche eingebaut. Die ursprüngliche historische Stimmung wurde nach Werckmeister in eine temperierte Stimmung umgewandelt. Das neue Instrument wurde im Jahr 2001 um zwei Pedalregister erweitert und hat nunmehr 16 Register, zwei Manuale und Pedal. Das Klangbild der Orgel ist dem barocken Ideal der Zeit Johann Sebastian Bachs und damit der Zeit ihres Ursprungs verpflichtet.

www.ekagger.de | jth | Text: Horst Rau | Fotos: Evangelische Kirchengemeinde Marienhagen-Drespe/Horst Rau

 

 

Dr. Alexander Warnke an der Steinmann-Orgel

Seine Virtuosität zeigte Alexander Warnke gleich eingangs beim "Nun lob, mein Seel', den Herren"  von Dietrich Buxtehude

Die Evangelische Kirche in Marienhagen gehört zu den Bunten Kirche im Oberbergischen

Der Altar in der Marienhagener Kirche - beliebtes Ausflugsziel für viele Besucherinnen und Besucher. Schon oft war die Oberbergische Orgelakademie in der Kirche zu Gast. Am 20. November wird es ein weiteres Benefizkonzert geben: Orgel und Trompete stehen dann auf dem Programm