Direkt zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen Jump to sub navigation

Direkt an der Agger: Neuer Gesprächstreff mit Pfarrerin Ulrike Pietschmann

Direkt am Fluss, direkt an der Agger finden die Gespräche statt: Pfarrerin Pietschmann hat ein offenes Ohr für alle Themen. Seelsorge im neuen Format 

Ab Montag, 3. Mai 2021, lädt die Evangelische Kirchengemeinde Ründeroth zu einem neuen Gesprächstreff ein: "Lichtblicke" mit Pfarrerin Ulrike Pietschmann.

"30 Minuten für Sie und für dich, immer montags von 11 bis 13 Uhr und donnerstags von 16 bis 18 Uhr coronakonform, sowie wind- und regengeschützt, auf der Terrasse unseres Gemeindehauses in Ründeroth (Hohenstein 2, Engelskirchen-Ründeroth).

Ulrike Pietschmann hofft, dass viele Menschen das Angebot wahrnehmen: „Vieles geht uns in diesen Tagen durch Kopf und Herz. Ich möchte einen offenen Raum anbieten zum Gespräch über alles, was bewegt. Sicher gibt es auch ‚Lichtblicke‘ im eigenen Leben zu entdecken.“

Termine gibt es jeweils zur vollen und halben Stunde. Einfach anmelden unter 02261 / 5012702 (auf den Anrufbeantworter sprechen) oder spontan vorbeischauen, ob noch Termine frei sind (siehe freie Zeiten auf dem Aufsteller).

ev-kirche-ruenderoth.de/lichtblicke/

Flyer Lichtblicke 

Die Kirchengemeinden im Kirchenkreis An der Agger bieten viele mutmachende Formate an - gegen Einsamkeit, Sorgen und Corona-Blues. In allen Lebenslagen wollen die Kirchengemeinden begleiten und ansprechbar sein. 

www.ekagger.de | jth | Foto: Kirchenkreis An der Agger / J. Thies 

Ulrike Pietschmann ist Religionslehrerin am Aggertalgymnasium und mit einem Stellenanteil Pfarrerin in der Kirchengemeinde Ründeroth.

Unterwegs auf dem Hülsenbuscher Kreuzweg. Frühling.